Wachkoma Symposium 21.9.2012 KFUni Graz

 

Am 21. September 2012 fand an der Karl-Franzens-Universität in Graz ein Wachkoma-Symposium anlässlich des 10-jährigen Bestehens unseres Vereins „Initiative für Menschen im Wachkoma“ statt.

Hier finden sie alle Fotos und Videos zur Veranstaltung sowie die Präsentationen der Vortragenden als PDF Datei. Der Wachkomaverein dankt allen Mitwirkenden, den zahlreichen Besuchern und den Sponsoren sehr herzlich!

Programmheft zum Nachlesen:

Programm zum Nachlesen


Fotos

DI Dr. Müller-Putz, Prim. Dr. Pichler, Univ. Prof. DDr. Gerstenbrand, DGKP Hohensinner, MBA

DI Dr. Müller-Putz,
Prim. Dr. Pichler,
Univ. Prof. DDr. Gerstenbrand,
DGKP Hohensinner, MBA
(v.l.n.r)

Foto: Volker Wohlgemuth

 

Fotoalbum 1 - Wachkoma-Symposium 2012 KFU Graz (234 Fotos)
Fotoalbum 2 - Wachkoma Symposium 2012 - Stadt Graz/Foto Fischer (30 Fotos)

Videos

Nachstehend finden Sie alle Vorträge des Wachkoma-Symposiums in chronologischer Reihenfolge. Klicken Sie auf den gewünschten Film. Sie benötigen einen HTML5 kompatiblen Browser, um die Videodateien abspielen zu können.


Reden und Vorträge aller Teilnehmer zum Herunterladen (PDF)

Vorträge von Gerald Pichler und Jörg Hohensinner

10 JAHRE „Initiative für Menschen im Wachkoma“„10 JAHRE Initiative für Menschen im Wachkoma in der Steiermark 2002 – 2012″ und „Multiprofessionelle Förderung bzw. Arbeit mit Menschen im Wachkoma in der Steiermark 2001- 2012“


Vortrag von Gernot Müller-Putz

Die Gehirn-Computer-Schnittstelle als Hilfsmittel bei Wachkoma?„Die Gehirn-Computer-Schnittstelle als Hilfsmittel bei Wachkoma?“


Vortrag von Johann Donis

Situation schwerst schädel- hirngeschädigter Patienten im Wachkoma in Österreich„Situation schwerst schädel- hirngeschädigter Patienten im Wachkoma in Österreich“


Vortrag von Stefan Golaszewski

Hirnfunktionsdiagnostik bei PatientInnen mit schweren chronischen Bewußtseinstörungen„Hirnfunktionsdiagnostik bei PatientInnen mit schweren chronischen Bewußtseinstörungen“


Vortrag von Manuel Schabus

Forschung an der Grenze des Bewusstseins„Forschung an der Grenze des Bewusstseins“


Vortrag von Jürgen Bigler

Entwicklungspotentiale durch Förderung der Beziehungswelten optimieren„Entwicklungspotentiale durch Förderung der Beziehungswelten optimieren“


Vortrag Anna Rinnhofer & Ulrike Resch-Kröll

Anna Rinnhofer, DGKS, Trainerin,
Ulrike Resch-Kröll, MBA, Länderorganisation MH Kinaesthetics Österreich/Italien

Interaktionen mit Wachkomapatient/innen„Interaktionen mit Wachkomapatient/innen“